Nordsee/ Nordseeküste

Ferienhaus/ Ferienwohnungs Urlaub an der Nordsee/ -küste

Die deutsche Nordseeküste hat für jeden seiner Besucher das Passende zu bieten: Wassersportfreunde kommen hier an langen Stränden vielerorts auf ihre Kosten, Radfahrliebhaber finden ein ideales Radwegenetz durch eine einmalig schöne Landschaft vor, Wander- und Naturfreunde erfreuen sich besonders an dem einmaligen Wattenmeer, Gourmets treffen auf etliche – zumeist mit Fischgerichten bestückte – Feinschmecker-Restaurants, Wellnessfreunden bieten etliche Institutionen und Gemeinden Angebote zum Erholen und Entspannen, und nicht zuletzt treffen Liebhaber der Kultur hier auf ein breitgefächertes Programm.

All das kann man in vollen Zügen vor der herrlichen Kulisse des Meeres und den typisch rustikalen Reetdachhäusern in einer zentral gelegenen Unterkunft genießen. Dabei passen sich sowohl das Ferienhaus als auch die Ferienwohnung gut in ihre Umgebung ein. An moderner Einrichtung sowie komfortablem Ambiente fehlt es keiner dieser Ferienunterkünften.

Allgemeine Informationen/ Land & Leute/ Geografie

Die Nordseeküste Deutschlands befindet sich im Norden des Landes, grenzt nordöstlich an Dänemark und in ihrem Süden an die Niederlande. Grob lässt sich die Nordseeküste in Ostfriesland, Friesland, Butjadingen, Nordfriesland, Dithmarschen und das Cuxhavener Land einteilen. Charakteristisch für diese Region sind sowohl das weite Wattenmeer als auch der feine Sand, der an zahlreichen Naturstränden zu finden ist. Weite Heidelandschaften gereichen teilweise bis kurz vor das Meer.

Sagt man den Anwohnern der Nordseeküste nach, sie seien eher unnahbar, so bestätigt das die Realität keineswegs. Die Menschen dieser Region sind überaus gastfreundlich und zuvorkommend. Von Unfreundlichkeit keine Spur.

Sowohl die abwechslungsreiche Landschaft, zu denen auch die zahlreichen Inseln vor der Küste zählen, als auch das maritime Flair lassen die Nordseeküste immer mehr zu einem der beliebtesten Urlauberregionen unseres Landes werden.

Sehenswürdigkeiten/ Ausflugsziele

Zu einem der beliebtesten Urlaubsorte an der Nordseeküste zählt sicherlich St. Peter Ording, daher findet man auch hier stets eine Unterkunft nach seinem Wunsch. Typisch für den Ort ist der kilometerlange Strand feinen Sandes. Speziell im Sommer tummeln sich dort zahlreiche Kite- und Windsurfer. Als besondere Sehenswürdigkeit in der Nähe St. Peter Ordings gilt der beinahe 40 Meter hohe Leuchtturm Westerheversand, der bei klarer Sicht einen Ausblick auf Helgoland gewährt.

Ein weiterer sehenswerter Ort an der Nordseeküste ist die Stadt Emden mit der gigantischen Meyer-Werft in seiner Nähe – in Papenburg -, aber auch mit dem Otto-Museum, einer Kuriositätensammlung des berühmtesten Bürgers der Stadt, dem Komiker Otto Waalkes. Verbunden ist die Stadt Emden durch den Ems-Jade-Kanal mit Wilhelmshaven, wo neben dem bedeutenden Marinehafen die größte Drehbrücke Europas zu bestaunen ist.

Nicht nur bei Familien mit Kindern sind die Seehundaufzuchtstationen ein Muss. Mit einer – wenn auch nicht mehr in Bearbeitung befindlichen – Moorlandschaft kann die Gegend um Aurich herum aufwarten. Spaziergänge und Wanderungen hier sind Labsal für die ganze Familie. Nostalgie und Romantik pur kann man in Greetsiel erleben, wo malerisch gelegene Fischerboote in einem anmutigen Hafen sowie die Zwillingswindmühlen ein Bild der Stille und Zufriedenheit vermitteln. Die älteste, bespielbare Orgel weltweit befindet sich in der Backsteinkirche eines Runddorfes namens Rysum.

Wer eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in der Region Butjadingen nimmt, der kann sicher sein, dass er in einer der landschaftlich schönsten Gegenden der Nordseeküste untergebracht ist. Sehenswert hier ist der idyllische Ort Fedderwardersiel mit seinem Nationalpark-Haus.

Die Stadt Bremerhaven lockt gleich mit mehreren Attraktionen, wie etwa dem bekannten Klimahaus oder auch dem großen Fischereihafen. Auch um einen Besuch in Cuxhaven kommt man kaum herum. Von hier stachen früher zahlreiche Auswanderer in See, und so sind denn auch der Leuchtturm sowie der Kugelbake Wahrzeichen der Stadt. An dem rund 10 Kilometer langen Sandstrand kann man fantastisch relaxen aber auch Spaziergänge sowie geführte Wattwanderungen unternehmen.

Will man die komplette Aufzählung der Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele an der Nordseeküste komplettieren, so findet das kein Ende. Dabei sind Küstenbadeorte wie Nordholz, der bekannt für seine Krabbentradition ist, oder die „Grüne Stadt am Meer“ – Otterndorf – neben den großen Geschwistern Cuxhaven, Bremerhaven und Wilhelmshaven sowie der beeindruckenden Schönheit der Landschaft nur einige wenige Dinge, die man gesehen haben muss.

Reiseklima/ Reisezeiten

Die Nordseeküste ist bekannt für ihr eher raues aber besonders gesundes Klima. Speziell im Sommer kann man mit zahlreichen Sonnenstunden rechnen, wenngleich auch die Meerwassertemperaturen natürlich nicht mit denen des Mittelmeeres zu vergleichen sind. Eine stete „steife Brise“ lässt selbst hohe Temperaturen angenehm erscheinen.

Besonders für Kinder, Senioren sowie Asthma- und Hautkranke ist das Reizklima der Nordseeküste sehr zu empfehlen. Und da diese klare, gesunde Luft natürlich das ganze Jahr über vorhanden ist, kann man prinzipiell sagen, dass hier die ideale Reisezeit 12 Monate lang währt. Wer aber auf reinen Strand- und Wassersporturlaub aus ist, der sollte sich eher auf die Monate Juli/August beschränken. Allerdings findet man dann auch den größten Andrang am Strand vor.